Große Resonanz beim Boßeln und Grünkohlessen der SPD im Stadtnorden

- OB-Kandidat Niels Weller als Ehrengast 

 

64 Genossinnen und Genossen und Gäste folgten der Einladung zum

Jährlichen Boßeln und Grünkohlessen im Stadtnorden – die bisherige

Rekordteilnehmerzahl des Vorjahres mit 51 Teilnehmer wurde noch

deutlich übertroffen.

Vor dem Grünkohlessen trafen sich 36 Boßler zum Wettkampf auf der

autofreien Strecke am Deich. Organisator Ludwig Jürgens hatte vier

Mannschaften mit erfahrenen Boßlern als Mannschaftskapitäne eingeteilt.

Bei trockenem, ruhigen Januarwetter ein gelungener Vormittag an der Seeluft.

Zum anschließenden Grünkohlessen im Restaurant Knurrhahn konnten die

OV Vorsitzenden von Fedderwardergroden, Stefan Marxfeld und OV Nord,

Hartmut Tammen-Henke unter den Gästen hocherfreut den ehemaligen

OB-Kandidaten Niels Weller mit seiner Familie, Bürgermeister Uwe Reese,

den Landtagsabgeordneten Holger Ansmann, die Ratsmitglieder Howard Jacques,

Jörg Münkenwarf, Gesche Marxfeld und Sebastian Seidel und den 

Landtagsabgeordneten a.D. Wilfrid Adam begrüßen.

 

Bei guter fröhlicher Stimmung genossen die Teilnehmer/innen der 

anerkannt vorzüglichen Grünkohl des Restaurants Knurrhahn.  Vorjahreskönigin

Birte Kempers (Weller) und Vorjahreskönig Uwe Reese übergaben die 

Königswürde an die neuen Kohlkönige Lia Hoßfeld, OV Nord und

Michael Dittmann, OV Fedderwardergroden.

Foto Kohlkönigspaar von links nach rechts: Ludwig Jürgens, König Michael Dittmann, Bürgermeister Uwe Reese, Königin Lia Hoßfeld, Stefan Marxfeld, Hartmut Tammen-Henke und Birte Kempers (Weller)
Foto Kohlkönigspaar von links nach rechts: Ludwig Jürgens, König Michael Dittmann, Bürgermeister Uwe Reese, Königin Lia Hoßfeld, Stefan Marxfeld, Hartmut Tammen-Henke und Birte Kempers (Weller)
Foto Boßelgruppe am Deich: Mannschaft Jörg Münkenwarf
Foto Boßelgruppe am Deich: Mannschaft Jörg Münkenwarf