„Kohl und Politik“ – Kultveranstaltung SPD Fedderwardergroden-Himmelreich

Ludwig Jürgens, Christine Will, Uwe Reese, Birthe Kempers (Weller) mit Tochter Janne, Evelyn Klibert, Howard Jacques, Hartmut Tammen-Henke                Foto: Gottfried Klibert
Ludwig Jürgens, Christine Will, Uwe Reese, Birthe Kempers (Weller) mit Tochter Janne, Evelyn Klibert, Howard Jacques, Hartmut Tammen-Henke Foto: Gottfried Klibert

 

Zahlreiche Mitglieder aus den SPD-Ortsvereinen Fedderwardergroden-Himmelreich und Nord – darunter den SPD-Landtagsabgeordneten Holger Ansmann, Bürgermeister Uwe Reese, die Ratsmitglieder Howard Jacques und Gesche Marxfeld, sowie den früheren Landtagsabgeordneten Wilfrid Adam konnten die Vorsitzenden der Sozialdemokraten des Stadtnordens, Christine Will und  Hartmut Tammen-Henke im Rüstersieler Hof begrüßen und freuten sich das auch im 35. Jahr diese von Anfang an von Vorstandsmitglied Ludwig Jürgens organisierte Veranstaltung auf große Resonanz stoße.

 

Ihr besonderer Willkommensgruß galt dem SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Dr. Niels Weller der mit seiner Familie erstmalig an der Veranstaltung teilnahm. 

 

In kurzen launigen Worten ging Weller auf die vielen Bürgerkontakte die er in den vergangenen Monaten bekam ein und bezeichnete den Stadtnorden als einen wichtigen Teil der „Grünen Stadt am Meer“. Der Stadtnorden liefere nicht nur einen wichtiger Beitrag in der hafenwirtschaftlichen Entwicklung unserer Stadt, sondern sei auch für das Leben im Grünen und ausgezeichnetes Bürgerengagement ein hervorragendes Beispiel und dafür wolle auch er sich als Oberbürgermeister als Verpflichtung der Fortsetzung einsetzen, so Weller dessen Beitrag mit großem Applaus bedacht wurde.

 

Bevor es zum Kohlessen kam, hatte wie in allen Jahren vorher, Ludwig Jürgens eine Wander- und Boßelstrecke in Rüstersiel ausgesucht oder man versuchte sich alternativ beim Kegeln. Bereits hier nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit zu politischen Gesprächen.

 

Nach dem zünftigen Kohlessen kürten Ludwig Jürgens , Christine Will und Hartmut Tammen-Henke die diesjährigen Kohlkönige und händigten Uwe Reese und Birte Weller die historischen Ketten, auf der in den 35 Jahren schon die Namen vieler lokaler SPD Größen des Stadtnordens  verewigt sind, um.