Kohl und Politik

Foto von links: Hans-Georg Hackfeld, Ludwig Jürgens, Erich Schoone, Kerstin und Jörg Münkenwarf, Hartmut Tammen-Henke, Christine Will, Holger Barkowsky, Howard Jacques.
Foto von links: Hans-Georg Hackfeld, Ludwig Jürgens, Erich Schoone, Kerstin und Jörg Münkenwarf, Hartmut Tammen-Henke, Christine Will, Holger Barkowsky, Howard Jacques.

 

“Kohl und Politik” heißt die Traditionsveranstaltung des SPD-Ortsvereins Fedderwardergroden-Himmelreich die in diesem Jahr zum 34.mal von Vorstandsmitglied Ludwig Jürgens  organisiert wurde.

 

Vor dem zünftigen Grünkohl im Voslapper Restaurant “Knurrhahn” hatte Ludwig Jürgens eine Wanderstrecke, auf der geboßelt  und auch die ersten politischen Gespräche mit den Mandatsträgern geführt wurden, ausgesucht.

Unter den über 50 Teilnehmern aus den Ortsvereinen Fedderwardergroden-Himmelreich und Nord  konnten die Ortsvereinsvorsitzenden Jörg Münkenwarf (Fedderwardergroden) und Hartmut Tammen-Henke (Nord) 

 

Bundestagsabgeordnete Karin Evers-Meyer, Bürgermeister Holger Barkowsky, die Ratsmitglieder Christine Will, Howard Jacques und Peter Debring, Ehrenratsherrn Walter Schulz und den früheren Landtagabgeordneten Wilfrid Adam begrüßen.

 

Nach dem Essen händigten die vormaligen Kohlkönige Hans-Georg Hackfeld und Christine Will die Königsketten mit den Namen vieler verdienter SPD-Repräsentanten des Stadtnordens an Kerstin Münkenwarf und Erich Schoone um.

 

 

In ihrer Grußworten gingen MdB Karin Evers-Meyer und Kreisvorsitzender Hartmut Tammen-Henke auf die derzeitige politische Situation  ein und stellten das bürgernahe Arbeiten der SPD in den Stadtteilen in den Vordergrund ihrer Ausführungen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0