SPD begrüßt Parkscheinregelung für den Stadtnorden

Als einen gemeinsamen Erfolg von Förderverein City Nord, den Bürgervereinen und dem SPD-Ortsverein Fedderwardergroden-Himmelreich bezeichnete jetzt auf dem letzten Bürgergespräch vor der Sommerpause, das SPD-Vorstandsmitglied Ludwig Jürgens die Entscheidung des Stadtrates die von der Stadtverwaltung vorgeschlagenen Parkgebühren in Fedderwardergroden nicht zu erheben und es stattdessen bei der Parkscheinregelung zu lassen.


Ein ganz besonderer Dank galt Bürgermeister Holger Barkowsky und Ratsfrau Christine Will für ihren Einsatz. Besonders Barkowsky habe sich  dieser Angelegenheit sehr engagiert angenommen, das Gespräch mit dem Vorsitzenden des Fördervereins City Nord,  Stefan Marxfeld,  gesucht und auch im Rathaus von Marxfeld und seinen Mitstreitern die Unterschriftsliste mit vielen Unterschriften von Bürgern des Stadtnordens, in dem der Unmut der Bevölkerung über die Absicht des Oberbürgermeisters die Parkregelung im Stadtnorden aufzuheben, kundgetan wurde.

Barkowsky nahm die umfangreiche Liste entgegen  und  leitete diese zügig  an die zuständigen städtischen Ämter weiter.



Mit der Parkscheinregelung werde weiter Bürgerfreundlichkeit in Fedderwardergroden bewiesen und das Geschäftszentrum wird dadurch kundenfreundlich gehalten, so der Tenor aller Anwesenden, unter denen sich auch der frühere Landtagsabgeordnete und Bürgermeister Wilfrid Adam, befand.  Ratsfrau  Christine Will hob hervor, dass in dieser Frage die SPD die erste Fraktion im Rat der Stadt war, die aktiv wurde und sich gegen die Vorstellung der Stadtverwaltung stellte.


Als einen Grünzug durch den ganzen Stadtteil mit Einbezug des “Plauentief” als Verbindung zwischen Himmelreich und Fedderwardergroden bezeichnete sie den Grünen Ring, der einmal mehr zeige, das der Stadtnorden ein wichtiger Bestandteil der “Grünen Stadt am Meer” sei. Sie mahnte aber auch eine intensive Pflege des öffentlichen Grüns an und sprach dabei auch die zum Teil überlaufenden Papierkörbe an.


Zum Abschluss einer sehr regen Diskussionsrunde über kommunalpolitische Themen gab Ludwig Jürgens bekannt, dass die diesjährige SPD-Familienradtour am Sonntag, den 06. September als “Radtour über neue Radwege durch Wilhelmshaven” stattfinde und mit einem Grillabend in Fedderwardergroden beim Vorsitzenden Jörg Münkenwarf enden werde.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0